Skip to content

Englischer Park

Im Jahre 1799 fing man an, diesen Park anzulegen. Die malerische englische. Landschaft diente als Vorbild, wo die Grenze zwischen Landschaft und Park nicht deutlich auszumachen war. Das Flüsschen Sörboån wurde eingedämmt, und Kanäle und Teiche wurden ausgehoben. Viele weiße, gewölbte Brücken verbanden die Inseln und eine ganz neue Park- und Wasserlandschaft wurde konstruiert. Im Park gab es geheime Gartenwege, einen Freilichtaltar, die Dreifaltigkeitquelle, Lusthäuschen, Skulpturen und eine Kegelbahn. Die Naturromantik war große Mode. Der Park ist im Sommer für Besucher offen.Verlassen Sie den Alltag und genießen Sie die Stille.Carpe diem – Nützen Sie den Tag!